Waldbrandgefahr

Bundesweit vermiesen Trockenheit und Sorge um die Wälder die Frühlingstage. Der Deutsche Wetterdienst gibt täglich die aktuelle Lage raus; der Waldbrandgefahren-Index bewertet, wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines Feuers ist. Damit einher gehen Regeln, wie man sich im Wald zu verhalten hat. Und das ist keine Wunschliste oder Schikane von Förstern und Waldbesitzern, sondern soll vor verheerenden Feuern schützen.

Aktuell besteht die Waldbrandgefahrenstufe 4. In Waldgebieten sollten öffentliche Straßen und Wege, sowie Waldwege aller Art nicht verlassen werden. Die Forstbehörde kann ausgewiesene Parkplätze, sowie touristische Einrichtungen im Wald sperren. Die zuständigen Behörden treffen gegebenenfalls zusätzliche Brandschutzmaßnahmen.

Die Stadt Bad Schmiedeberg ruft zudem auf, dass das Verbrennen von Gartenabfällen auch auf dem eigenen Grundstück zu unterlassen ist.

Veröffentlicht am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.